Sizilien – Trauminsel im Mittelmeer

Sizilien, die grösste Insel des Mittelmeeres, liegt nur wenige Kilometer südwestlich der italienischen Halbinsel und 140 km von Nordafrika entfernt. Sizilien, geologisch die Fortsetzung der Apenninhalbinsel, wird vor allem von Hügeln und Bergen gebildet. Das Inselinnere ist bis 1000 m ansteigendes Hügelland, das von zahlreichen Tälern durchschnitten ist und gegen Süden in Stufen abfällt. Die Ostseite Sizilien ist stark vulkanisch, der Aetna, das Wahrzeichen Siziliens, ist mit 3369 m der höchste Gipfel des ausseralpinen Italiens und der grösste Vulkan Europas. Schöne Landschaften und Strände, vor allem an der Nord- und Ostküste, zahlreiche grossartige Denkmäler aus Antike und Normannenzeit machen Sizilien zu einem höchst anziehenden Reiseziel. Für eine möglichst angenehme und kurzweilige An- und Rückreise nach/ab Sizilien sorgen die Schiffspassagen mit den Kreuzfahrtfähren der Grandi Navi Veloci. Entspannen Sie sich während der Mnikreuzfahrt an Bord der komfortablen Fähren.

Reisedaten & Preise
Reisedetails
Wichtige Hinweise

1. Tag, Schweiz – Genua, Einschiffung

08.00 Uhr ab St. Gallen, Carhaltestelle Lagerstrasse beim Hauptbahnhof – Goldach – Rorschach – St. Margrethen – Rheintal – San Bernardino – Tessin – Milano – Genua, Abendessen in Genua. Am späten Abend Einschiffen auf ein modernes Kreuzfahrtfährschiff der Grandi Navi Veloci für die Ueberfahrt nach Sizilien. Dauer der Ueberfahrt ca. 20 Stunden. Uebernachtung an Bord.

2. Tag, auf hoher See – Sizilien/Palermo – Cefalu

Frühstück an Bord, Geniessen Sie die Ueberfahrt durch das Tirrhenische Meer nach Sizilien. Gegen Abend Ausschiffen in Palermo und Fahrt zu „unserem“ Hotel Sea Palace in Cefalu, Hotelbezug für 5 Nächte. Abendessen im Hotel.

3. Tag, Ausflug Cefalu und das Madoniegebirge

Frühstück im Hotel. Das malerische Stadtbild Cefalus wird vom mächtigen Dom beherrscht und vom Burgberg überragt. Auf einem Treppenweg, vorbei an Mauerresten und Zisternen, gelangen Sie zum Diana Tempel. Weiter geht es in die reizvolle kleine Stadt Castelbuono, die in einem Hochtal liegt. Nur in dieser Region erzeugt man die Manna. Der seit Jahrhunderten bekannte Saft der Esche ist ein einzigartiges, sehr gesundes Naturprodukt und vielseitig anwendbar. Etliche Denkmäler, wie die alte Kathedrale oder die Burg der Ventimiglia, zeugen von der bedeutenden Vergangenheit. Mit einer Fahrt durch Eichen- und Mischwälder, wunderschöne Landschaften und kleine Bergdörfer beenden Sie den erlebnisreichen Tag.

4. Tag, Tagesausflug Aetna und Taormina

Heute erwartet Sie ein grandioser Höhepunkt: der höchste, noch aktive Vulkan Europas - der Ätna oder „Mongibello“, wie die Sizilianer liebevoll ihren „Berg der Berge“ nennen! Durch Weingärten, karge Berglandschaften und erkaltete Lavaströme nähern Sie sich mit dem Car dem Vulkan bis zu den „Silvestri Kratern“, einer fremdartig anmutenden Mondlandschaft in 1900 Mt. Höhe. Auf der Weiterfahrt erreichen Sie das zauberhafte Städtchen Taormina - eindrucksvoll auf einer Terrasse des Monte Tauro gelegen, wurde es seinerzeit schon von Goethe als die „Perle Siziliens“ gerühmt. Erleben Sie bei einem Stadtrundgang vom griechisch-römischen Freilichttheater aus ein unvergessliches Panorama auf die malerische Küsten- und Vulkanszenerie und schlendern Sie im Anschluss über den malerischen Corso Umberto. Rückfahrt ins Hotel. Abendessen im Hotel.

5. Tag, Tagesausflug Piazza Armerina und Agrigento

In Piazza Armerina besuchen Sie die spätantike Villa del Casale, in einer anmutig grünen Landschaft gelegen und berühmt für ihre farbenfrohen Bodenmosaike. Agrigento liegt auf einem Hügel mit Blick aufs Meer. Die Stadt Agrigento ist das griechische Akragas, nach Pindar „die schönste aller sterblichen Städte“ und umfasst zwei Teile: in der Höhe den mittelalterlichen Ort und den modernen Stadtteil; unterhalb auf einem langen Felsgrat, fälschlich „Tal der Tempel“ genannt, grossartige Ruinen der Antike. Rückfahrt ins Hotel. Abendessen im Hotel.

6. Tag, Palermo und Monreale, Einschiffung für Fährüberfahrt nach Neapel

Palermo, die Stadt arabisch-normannischer Architektur erwartet Sie mit dem Normannenpalast, den Kirchen la Martorana und St. Cataldo sowie den pulsierenden Märkten in der Altstadt. Am Nachmittag fahren Sie in das nahegelegene Monreale. Hier besichitgen Sie den Normannendom mit seinen byzantinischen Goldmosaiken. Gegen Abend kehren wir zu unserem Ausgangsort Palermo zurück. Abendessen in Palermo und anschliessend Einschiffung nach Neapel auf eine Kreuzfahrtfähre der „Grand Navi Veloci“. Uebernachtung an Bord.

7. Tag, Neapel – Montecatini Terme

Geniessen Sie die Schiffsüberfahrt auf hoher See. Gegen 07.00 Uhr morgens Ankunft und Ausschiffen in der Hauptstadt Kampanien. Ueber die Autostrada del Sole geht es nach Norden. Vorbei an Caserta erreichen Sie Cassino, mit seinem berühmten Benediktinerkloster Montecassino. Das im 2. Weltkrieg zerstörte, und heute wieder vollständig aufgebaute Kloster, liegt majestätisch über der Stadt. Vorbei an Rom, Orvieto und Florenz erreichen Sie den Kurort Montecatini Terme im Arnotal. Anschliessend Abendessen im Hotel.

8. Tag, Rückkehr

Frühstück im Hotel. Rückfahrt auf der Autostrade via Lucca – La Spezia, entlang der Ligurischen Küste – Genua – durch die Po-Ebene – Milano – Chiasso – San Bernardino – Chur – Rheintal – St. Margrethen – Rorschach – Goldach – St. Gallen.

Reisedaten & Preise

Einbettzimmerzuschlag CHF 290.-
Basis Halbpension, inkl. geführte Ausflüge auf Sizilien, inkl. Fährüberfahrten in Zweibettkabinen mit Dusche/WC, exkl. Eintritte.