Italien

3 Tage, Pauschalpreis pro Person CHF 440.-

Opernfestspiele in Verona

Inmitten der Altstadt Veronas erhebt sich das römische Amphitheater, das drittgrösste erhaltene seiner Art. Zur Zeit der flavischen Imperatoren (1. Jh.) erbaut, war es Zeuge für die offensichtliche Bedeutung Veronas, immerhin fasste es ca. 20’000 Zuschauer. Heute ist es Schauplatz der wohl bekanntesten Opernfestspiele, die hier alljährlich im Juli und August stattfinden. In dieser Zeit wird Verona zum Mekka für alle Opernfreunde, die sich diese Komposition aus Klassik, Kunst, Moderne und Prunk, gewürzt mit dem gewissen italienischen Flair, nicht entgehen lassen möchten. Bei Ihrem Aufenthalt wohnen Sie im 4-Sterne-Hotel Maxim in Verona.

Reisedaten & Preise
Reisedetails
Wichtige Hinweise

1. Tag, Tessin – Milano – Verona

11.00 Uhr ab St. Gallen, Carhaltestelle Lagerstrasse beim Hauptbahnhof – St. Margrethen – Rheintal – Chur – Thusis – San Bernardino-Tunnel – Misox – Tessin – Chiasso – Milano – Bergamo – Verona. Hotelbezug in Verona für 2 Nächte. Besuch der Vorstellung in der Arena di Verona, anschliessend Rückfahrt ins Hotel.

2. Tag, Verona

Am Nachmittag geführte Stadtrundfahrt in Verona. Danach steht Ihnen der Rest des Tages zur freien Verfügung. Entdecken Sie die zahlreichen alten Kirchen und Kunstgalerien oder schlendern Sie durch die schöne Einkaufsstrasse Via Mazzini bis zur Piazza Bra mit der Arena und dem Palazzo della Gran Guardia. Abends Besuch der Vorstellung, anschliessend Rückfahrt ins Hotel.

3. Tag, Tessin, Rückkehr

Mittags Rückfahrt via Bergamo – Milano – Chiasso – Bellinzona – San Bernardino – Chur – Rheintal – St. Gallen.

Für folgende Vorstellungen in Verona haben wir für Sie Karten reserviert:

04. August: Aida
05. August: Turandot
12. August: Aida
13. August: Nabucco

Reisedaten & Preise

Einbettzimmerzuschlag CHF 70.-
Basis Zimmer/Frühstück, inkl. unnummerierte Plätze für beide Abendaufführungen in der Arena di Verona, inkl. geführter Stadtbesichtigung in Verona.
pro Vorstellung Aufpreis für nummerierte Plätze Fr. 100.–