Lago Maggiore – Ortasee

Der Lago Maggiore (Langensee) erstreckt sich von der italienischen Schweiz bis weit ins italienische Piemont und die Lombardei. Dank des milden Klimas hat sich an seinen Ufern ein üppiges mediterran anmutendens Leben entwickelt. Zudem fahren wir Sie zum Ortasee, dem kleinsten Voralpensee. Sie besuchen natürlich die Isola Bella, eine der berühmten Borromäischen Inseln. Sie wohnen 3 Nächte im Hotel Milan Speranza au Lac, direkt im Zentrum von Stresa, an der Seepromenade gelegen. Geniessen Sie im Frühling oder Herbst das milde Klima am Lago Maggiore.

Reisedaten & Preise
Reisedetails
Wichtige Hinweise

1. Tag, Lago Maggiore – Ascona – Stresa

08.00 Uhr ab St. Gallen, Carhaltestelle Lagerstrasse beim Hauptbahnhof – Goldach – Rorschach – St. Margrethen – Rheintal-Autobahn – San Bernardino – Bellinzona – Locarno-Umfahrung – Ascona, Mittagshalt – Brissago – Cannobio – Intra – Verbania – Pallanza – Stresa. Hotelbezug für 3 Nächte. Abendessen im Hotel.

2. Tag, Stresa und die Borromäischen Inseln Isola Bella und Isola dei Pescatori

Frühstücksbuffet im Hotel. Mit einem Privatboot und mit örtlicher Reiseleitung erreichen Sie heute die berühmten Borromäischen Inseln, deren Namen Programm ist: Die Isola Bella beeindruckt durch ihren prunkvollen Barockpalast in einem wunderschönen italienischen Garten. Auf der Isola dei Pescatori entdecken Sie ein malerisches Fischerdorf mit originellen Wohnhäusern mit Atmosphäre aus vergangener Zeit und zahlreichen Restaurants. Danach Rückfahrt mit dem Schiff nach Stresa. Abendessen im Hotel.

3. Tag, Ausflug zum Ortasee

Nach dem Frühstücksbuffet Ausflug mit örtlicher Reiseleitung zum Ortasee. Als Gehimtipp gilt der Ortasee, der kleinste Voralpensee, den Sie heute erkunden. Die malerische Hügellandschaft, in die kleine Dörfer eingebettet sind, strahlt Ruhe und Frieden aus und bezaubert mit ihrem südländischen Flair. Im Örtchen Orta, am Seeufer gelegen schlendern Sie über den alten Marktplatz und durch die mittelalterlichen, engen Gässchen und sehen dabei abgeschiedene, romantische Gärten. Per Schiff erreichen Sie die Insel San Giulio. Dort besteht die Möglichkeit, die älteste Kirche dieser Region zu besuchen. Am Nachmittag Rückfahrt nach Stresa. Abendessen im Hotel.

4. Tag, Bleniotal – Lukmanier – Disentis, Rückkehr

Frühstücksbuffet im Hotel. Heute heisst es bereits wieder Abschied nehmen. Rückreise von Stresa via Cannobio – Ascona nach Locarno, von Locarno auf der Gotthardlinie bis Biasca – Bleniotal – Olivone – Lukmanier – Val Medel – Disentis – Flims – Chur – Rheintal – St. Margrethen – Rorschach – Goldach – St. Gallen.

Reisedaten & Preise

Einbettzimmerzuschlag CHF 90.–
Basis Halbpension inkl. Frühstücksbuffet, inkl. ganztägige Reiseleitung am 2. Tag, inkl. Schifffahrt zur Isola Bella, inkl. ganztägige Reiseleitung am 3. Tag, inkl. Schifffahrt zur Insel San Giulio am Ortasee, exkl. Eintritte, exkl. sonstige Schifffahrten.